Jugendzukunftswerkstatt Heideck

32 Jugendliche in Heideck am Start: hier der Videoclip!

 pdfHier findet Ihr die vielen Ideen, die bei der 1. Heidecker Jugendzukunftswerkstatt entwickelt wurden

In Heideck fand die erste Jugendzukunftswerkstatt am Freitag, 17.11.2017 von 9:00 bis 16:30 Uhr statt. 32 Kinder und Jugendliche im Alter von 11 bis 17 Jahren, die in Heideck und Heidecker Ortsteilen leben, waren dabei!

 Und was sich die Heidecker Jugend so wünscht, davon gibt es auch Bilder!

Die Presse war ebenfalls vor Ort und hat hier berichtet.

 

3. Nachtreffen am 27.03.2018 um 17 Uhr im Rathaus

Beim ersten Nachtreffen im Dezember kamen noch einmal 20 junger Heideckerinnen und Heidecker zusammen, um ihren Anliegen Nachdruck zu verleihen, wie in diesem Artikel  auch nachzulesen ist: coolere Bolzplätze, bessere Busanbindung, Veranstaltungen und Angebote für Jugendliche und endlich ein Jugendtreff für Heideck standen ganz oben auf der Liste!

 

Einige Heidecker Jugendliche haben sich nun schon öfter mit dem Bürgermeister und den Jugendbeauftragten getroffen und gemeinsam weiterüberlegt, was noch getan werden kann. Das Thema Jugendtreff ist auf dem Weg: es gibt Absprachen mit der katholischen Kirche, im Haus Benedikt einen Jugendraum einzurichten. Das wird allerdings noch bis 2019 dauern.

 

Damit es nicht allzu langweilig wird, kam die Idee auf, doch mal nach Geporgensgmünd ins Kino zu fahren. Bei der Gelegenheit ließe sich auch der dortige Jugendtreff besuchen und unter die Lupe nehmen, was dort für Jugendliche angeboten wird. Im Jugendtreff Georgensgmünd arbeiten nämlich auch Jugendliche ehrenamtlich im Treff mit. Vielleicht auch ein Modell für Heideck?

 

 

Logo heutefuermorgen Heideck